Drei Personen bei Unfall an Straßenkreuzung verletzt

Am 29. August 2020 kam es gegen 14:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Reinbek, bei dem eine Person schwer und zwei Personen leicht verletzt wurden.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen fuhr ein 35-jähriger Reinbeker mit seinem Skoda Octavia auf dem Oher Weg in Richtung Haidkrugchaussee. An der dortigen Kreuzung bog er nach links in Richtung Stemwarde ab. Dabei stieß er mit einer 76-jährigen Frau aus dem Trittauer Umland zusammen, die mit ihrem Opel Agila die Haidkrugchaussee aus Stemwarde in Richtung Schönningstedt befuhr. Der Opel wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschoben und kollidierte mit einem entgegenkommenden Ford Transit, der von einem 33-jährigen Glinder gesteuert wurde.

Die 76-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Lebensgefahr wurde nicht angenommen. Die Männer aus Reinbek und Glinde erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000EUR geschätzt.

Während der Unfallaufnahme kam es in unmittelbarer Nähe zu einem weiteren, leichten Unfall. Ein 55-jähriger Großhansdorfer fuhr mit seinem Motorrad an der, aufgrund des Unfalls entstandenen, Fahrzeugschlange vorbei. Als eine 31-jährige Frau aus Siek ihren Mitsubishi aus dem Stau heraus wendete, kam es zum Zusammenstoß. Beide Unfallbeteiligte blieben unverletzt. Es entstand etwa 1000EUR Sachschaden.

Die Polizei in Reinbek hat in die Ermittlungen übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.