Autos in Reinbek angezuendet

Insgesamt fünf Fahrzeuge kamen in der Nacht zum Freitag, den 09. Oktober in Reinbek auf den Parkplätzen in der Holsteiner Straße und Am Ladenzentrum durch ein Feuer zu Schaden.

Die Freiwillige Feuerwehr Reinbek und Beamte der Polizeizentralstation Reinbek mussten gegen 00.30 Uhr zu dem Parkplatz Täby Platz in der Straße Am Ladenzentrum ausrücken, weil dort ein VW T4 aus bisher ungeklärter Ursache im Bereich des Hecks brannte. Ein 45jähriger Passant war gerade dabei, die Flammen mit einem Kleidungsstück notdürftig ab zu löschen. Glücklicherweise hatte sich der Mann dabei nicht verletzt. Der Sachschaden wird bisher auf ca. 1500 Euro geschätzt. Etwa zehn Minuten später waren Polizei und Feuerwehr erneut im Einsatz. Diesmal brannte, aus ebenfalls bisher ungeklärter Ursache, ein Audi A6 auf einem Parkplatz in der Holsteiner Straße lichterloh. Flammen schlugen aus dem Motorraum. Die drei daneben geparkten Wagen, ein Opel Astra, Audi A3 und ein VW Golf Plus, wurden durch die enorme Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen. Die Kunststoffteile der Fahrzeuge schmolzen stellenweise. Hier wird der Sachschaden auf etwa 22.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Reinbek hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und prüft nun, ob die beiden Brände miteinander in einem Zusammenhang stehen. Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen werden dazu noch andauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.