Frau wird Handtasche in Glinde geraubt

Am 16.07.2020 kam es zu einem Raub in Glinde, bei dem die Täter eine braune Damenhandtasche samt Inhalt erbeuteten.

Gegen 18:25 Uhr wartete eine 56-jährige Hamburgerin an der Bushaltestelle “Havighorster Weg” in Glinde auf den Bus der Linie 333 in Richtung “Steinfurther Allee”. Dort habe sie vor dem Einsteigen darauf gewartet, dass Fahrgäste aussteigen.

Von diesen Fahrgästen habe einer dann die Handtasche der Geschädigten gegriffen und versucht sie der Frau zu entreißen. Das sei ihm nicht gelungen. Allerdings habe dann eine weitere Person die Geschädigte zu Boden geschubst, sodass die Täter mit der Handtasche in unbekannte Richtung flüchten konnten.

Insgesamt soll es sich um drei Personen gehandelt haben. In wieweit die dritte Person an der Tat beteiligt war, ist Bestandteil der Ermittlungen. Die Personen wurden wie folgt beschrieben (Die Geschlechter sind unbekannt):

1. Person:

  • auffällig groß
  • Glatze
  • dunkler Teint
  • dünne, weiße Jacke
  • schwarze Hose
  • weiß/blaue Mundschutzmaske

2. Person

  • schwarze Haare
  • kurzes Hemd mit bunten Streifen
  • weiß-blaue Mundschutzmaske

3. Person

  • auffällig klein
  • schwarze Mundschutzmaske

Die Kriminalpolizei Reinbek hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen: Wer hat die Tat beobachtet? Wer kann Hinweise zu den Tätern geben?

Hinweise bitte an: Kriminalpolizeistelle Reinbek 040 727707-0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.