Auto gegen Mauer gefahren und geflüchtet

Am 11.11.2020, gegen 20.30 Uhr, meldete ein Zeuge der Polizei, dass ein Audi in der Schönningstedter Straße in Reinbek soeben gegen eine Grundstücksmauer gefahren sei und sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt hätte.

Neben der Mauer wurden noch zwei Verkehrszeichen beschädigt. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Ermittlungen an der Unfallstelle führten die Beamten der Polizei Reinbek zum Halter des Audi. Hierbei handelt es sich um einen 49-jährigen Reinbeker. Dieser stritt auf Vorhalt ab, gefahren zu sein. Im Rahmen der Befragung stellten die Beamten bei dem 49-jährigen Atemalkoholgeruch fest.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Lübeck ordnete daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an. Ferner wurde das Unfallfahrzeug zur Spurensicherung sichergestellt. Gegen den 49-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie der Beleidigung eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.